Donnerstag, 01. Dezember 2022

Retten Löschen Bergen Schützen | Notruf für Feuerwehr und Rettungsdienst: 112 | Stützpunktfeuerwehr Speichersdorf

  • Einsätze
  • Einsätze 2022
 

Zimmerbrand in einem Mehrparteienhaus, Personen in Gefahr

Brand > B 3 Person > #B1124 #im Gebäude #Zimmer (Person in Gefahr)
Zugriffe 643
Einsatzort Details

Speichersdorf, Stettiner Straße
Datum 02.10.2022
Alarmierungszeit 20:40 Uhr
Einsatzbeginn: 20:43 Uhr
Einsatzende 23:15 Uhr
Einsatzdauer 2 Std. 35 Min.
Alarmierungsart Funkwecker
Einsatzleiter Volker Hammon / 1. Kommandant
Mannschaftsstärke 37
eingesetzte Kräfte

FF Speichersdorf
FF Kirchenlaibach
    FF Kemnath
      FF Wirbenz
        Fahrzeugaufgebot   HLF 20  TLF 16/25  GW-L2  MZF
        Brand

        Einsatzbericht

        Am Sonntagabend wurden die Feuerwehren Kirchenlaibach, Kemnath, Wirbenz und Speichersdorf zu einem Zimmerbrand in einem Mehrparteienhaus alarmiert. In der Erstmeldung hieß es, dass sich noch Personen im Gebäude befinden.

        Beim Eintreffen der ersten Speichersdorfer Einsatzkräfte konnte eine Rauchentwicklung aus einer der Wohnungen wahrgenommen werden. Die weitere Erkundung ergab, dass die betroffene Wohnung und das Treppenhaus schon komplett verraucht waren.

        Zum Glück stellte sich schnell heraus, dass mittlerweile alle Bewohner das Gebäude alleine verlassen konnten. Mit einem Atemschutztrupp ging die Feuerwehr Speichersdorf dann zum Innenangriff über. Der Brandherd konnte in der Wohnung in der dortigen Küche lokalisiert werden. Zeitgleich wurde das Treppenhaus mit einem Lüfter belüftet, um das Treppenhaus wieder Rauchfrei zu bekommen. Zwei weitere Atemschutztrupps überprüften unterdessen die anderen Wohnungen, um wirklich ausschließen zu können, dass sich dort keine weiteren Personen aufhielten. Im weiteren Verlauf wurden noch zwei Geckos lebend aus dem Brandraum gerettet. Der brennende E-Herd wurde zum vollständigen Ablöschen, aus einem Fenster geworfen, um den Löschwasserbedarf in der Wohnung so gering wie möglich zu halten.

        Die Feuerwehr Kirchenlaibach übernahm mit ihrem Mehrzweckfahrzeug die Einsatzdokumentation und unterstützte den Ersten Kommandanten der Feuerwehr Speichersdorf, Volker Hammon, bei der Einsatzleitung. Des Weiteren stellte die Feuerwehr Kirchenlaibach einen Atemschutzsicherheitstrupp.

        Da der Brand im Erdgeschoss schnell unter Kontrolle war und sich keine weiteren Personen in den darüberliegenden Wohnungen befanden, konnte die Feuerwehr Kemnath mit der Drehleiter nach kurzer Zeit in Bereitstellung wieder zum Standort zurückkehren.

        Die Bewohner der Brandwohnung sind für die Nacht bei Verwandten untergekommen, die restlichen Bewohner konnten nach Rücksprache mit der Polizei und den weiteren Feuerwehrführungskräften wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

         

        sonstige Informationen

        Einsatzbilder

         

        Besucher

        Heute195
        Dieses Monat195
        Insgesamt seit 01-2017672223

        01.12.2022